Die gute Tat

Der Evangelische Krankenverein Gunzenhausen hat ein neues Ambulanzfahrzeug. Vorsitzender Martin Albrecht nahm die Schlüssel aus den Händen von Lions-Präsidentin Ingrid Pappler entgegen. Albrecht betonte bei der Übergabe, wie wichtig dieses neue von Lions komplett finanzierte Fahrzeug sei: „Insgesamt nutzen derzeit 59 Tagespflegegäste unseren Fahrdienst. Enorm wichtig ist, dass das neue Auto auch behindertengerecht ausgestattet ist. 13 unserer Tagespflegegäste müssen nämlich mit Rollstuhl transportiert werden.“ So werde auch pflegebedürftigen Menschen eine Teilnahme am gesellschaftlichen Leben ermöglicht.

Albrecht dankte den Lions für die großzügige Spende. Lions-Präsidentin Pappler unterstrich bei der Schlüsselübergabe die Bedeutung der Arbeit des Evangelischen Krankenvereins: „Es ist überaus wichtig, dass Menschen je nach Krankheitsbild individuell versorgt werden können. So werden vorhandene Fähigkeiten möglichst lang erhalten, wieder hergestellt oder dem Verlust möglichst lang vorgebeugt. Dazu trägt der Lions Club Gunzenhausen mit der Anschaffung dieses Fahrzeugs gern bei!“.

Inzwischen ist das neue Fahrzeug für den Krankenverein Gunzenhausen im Einsatz und hat seine Bewährungsprobe bereits bestanden. Pappler kündigte bei der Übergabe zudem an, dass auch der Katholische Krankenverein Gunzenhausen im Frühjahr von Lions Gunzenhausen ein Fahrzeug überreicht bekommen wird.

Unser Bild zeigt (von links): Gerd Raab, Thomas Fischer, Ingrid Pappler (alle Lions), Martin Albrecht und Dr. Klaus Buechler. Foto: privat

(mit freundlicher Genehmigung des © ALTMÜHL-BOTE, GUNZENHAUSEN)

Lions Club Gunzenhausen

Zurück