TonnenweiseAltkleider für den guten Zweck

250 Helfer packten bei der Sammlung des Lions Clubs Gunzenhausen-Wassertrüdingen kräftig mit an

Strahlender Sonnenschein und sommerliche Temperaturen ließen die Helfer diesmal ordentlich ins Schwitzen kommen. Bei der diesjährigen Alkleidersammlung des Lions Clubs Gunzenhausen- Wassertrüdingen holten die vielen Ehrenamtlichen im Stadtgebiet und dem Gunzenhäuser Umland wieder unzählige Säcke voller abgelegter Klamotten und alter Schuhe ab und verluden sie auf dem Schießwasen zum Abtransport nach Polen.

Lions Club Gunzenhausen - Tonnenweise Altkleider für den guten Zweck Foto: Natalis

Die vielen Helfer packten bei der diesjährigen Altkleidersammlung des Lions Clubs Gunzenhausen-Wassertrüdingen wieder kräftig mit an, hier werden die prall gefüllten Säcke am Schießwasen auf die bereitstehenden Lastwagen verla­den. Foto: Natalis

Rund 250 Helfer – von Präsident Jürgen Böhm bis hin zu den Kindern des Bezzelhauses – waren am Samstag für den guten Zweck im Einsatz. Denn der Erlös der Aktion, die der Lions Club seit vielen Jahren durchführt, kommt wie immer Projekten und Einrichtungen in der Region zugute.

Allein 19 Jugendgruppen aus dem ganzen Altlandkreis Gunzenhausen halfen tatkräftig mit, um das von den Bürgern an den Straßenrand gestellte Sammelgut auf die diversen Transportmittel zu laden. Unterstützt wurden sie dabei auch von den Schülern der Stephani-Hauptschule und des Simon-Marius-Gymnasiums, der Gunzenhäuser Feuerwehrjugend und den Bewohnern des Bezzelhauses, die auch schon im Vorfeld die Plastiksäcke verteilt hatten. Natürlich waren auch die THW-Helfer mit dabei, die Organisation stellte zudem zusammen mit der Feuerwehr einige Transportfahrzeuge zur Verfügung.

 

Zwischendurch konnten sich die Helfer an den vom BRK Südfranken aufgebauten Bierzeltgarnituren im und vor dem Verpflegungszelt niederlassen und sich mit einer herzhaften Brotzeit stärken. Für die Verpflegung sorgten die Mitglieder des Lions Clubs, sie wurden dabei von der Metzgerei Arnold und der Bäckerei Kleeberger unterstützt.

Schon lange ist es auch gute Tradition, dass Firmen aus Gunzenhausen und Umgebung für die Sammlung des Lions Clubs Fahrzeuge zur Verfügung stellen. Es waren dies heuer Maler Barthel, Autohaus Wüst & Weigand, Fliesen Schneid, Regens Wagner, Baugeschäft Schmidt, Huber & Riedel, Bau Eisen, Schreinerei Knoll und Zimmerei Beyer.

Auch in Wassertrüdingen waren die „Lions“ im Einsatz und wurden von etwa 35 ehrenamtlichen Helfern unterstützt. Ebenfalls aktiv waren die Mitglieder des Lions Clubs Altmühltal, die in und um Treuchtlingen für den guten Zweck unterwegs waren. Das Sammelgut wurde am Schießwasen übrigens in bereitstehende Lastwagen des Entsorgungs- und Recycling-Unternehmens Lorenz Wittmann verladen. Die Firma aus Geisenhausen kauft der Organisation alljährlich die tonnenweise gesammelte Altware en gros ab und bringt sie nach Polen. Dort werden die Kleider und Schuhe aussortiert und je nach Zustand weiterverkauft oder zu Lumpen verarbeitet.

(mit freundlicher Genehmigung des © ALTMÜHL-BOTE, GUNZENHAUSEN, 04.04.2011)

Zurück