Helfen mit „süßer Motivation“

Der Lions Club Gunzenhausen legt wieder seinen Benefiz-Adventskalender auf

GUNZENHAUSEN — Die beliebte Eislaufbahn am Marktplatz von Gunzenhausen ist das diesjährige Motiv des Lions-Adventskalenders. Der Verkauf startet am Donnerstag, 26. Oktober. Waren es in den vergangenen Jahren Motive des Gunzenhäuser Heimatmalers Michael Hertlein sowie Bilder aus Schüler-Wettbewerben, so ziert diesmal eine Fotografie der Eisbahn den Benefiz-Adventskalender der Lions aus der Altmühlstadt.

Helfen mit „süßer Motivation“ Benefiz-Adventskalender 2017

Lions-Mitglied und Fotomeister Harald Braun hat das diesjährige Kalendermotiv professionell aufgenommen und ins beste Licht gerückt. Der Reinerlös der Kalenderaktion geht wie schon in den vergangenen Jahren komplett an das Lions-Hilfswerk Gunzenhausen-Wassertrüdingen. Lions fördert hier soziale, kulturelle und umweltschützende Maßnahmen und Projekte in der Region. Unter anderem werden so zahlreiche Grundschulklassen in der Region beim Projekt „Klasse2000“ finanziell unterstützt.

Das Programm dient der positiven Einstellung der Kinder zur Gesundheit und vermittelt Wissen über den eigenen Körper. Bewegung, gesunde Ernährung und Entspannung sind ebenso wichtige Bausteine wie der Umgang mit Gefühlen und Stress sowie Strategien zur Problem- und Konfliktlösung. „Klasse2000“ unterstützt die Kinder, ihr Leben ohne Suchtmittel, Gewalt und gesundheitsschädigendes Verhalten zu meistern. Dieses äußerst erfolgreiche Projekt wird vom Lions Club Gunzenhausen seit Jahren in der Region erfolgreich unterstützt und erfreut sich an vielen Grundschulen bei Schülern und auch Lehrern großer Beliebtheit. Wer einen Kalender kauft, fördert damit direkt unter anderem „Klasse2000“.

Natürlich wollen die Lions auch in diesem Jahr einen zusätzlichen Kaufanreiz bieten. Jeder Kalender trägt eine Gewinnnummer. Ausgelobt sind attraktive Preise im Gesamtwert von 4000 Euro. Hauptpreis ist ein Reisegutschein im Wert von 500 Euro. Die weiteren 149 Gewinne wurden wiederum von kleineren und größeren Unternehmen und Organisationen aus Gunzenhausen und dem Umland gespendet.

Lions-Präsident Jürgen Pfeffer: „Ich freue mich sehr über diese erneute so großzügige Unterstützung und danke allen Beteiligten.“ Großzügige finanzielle Unterstützung gab es zudem von den Verpa Verpackungswerken, den Vereinigten Sparkassen Gunzenhausen, dem Modehaus Steingass und dem Autohaus Halbig.

Lions-Präsident Jürgen Pfeffer (Mitte) mit den Organisatoren Jürgen Böhm (links) und Thorsten Schneid (rechts)

Präsentieren den neuen Adventskalender: der Gunzenhäuser Lions-Präsident Jürgen Pfeffer (Mitte) mit den Organisatoren Jürgen Böhm (links) und Thorsten Schneid (rechts). Foto: Harald Braun

 

Zu erwerben sind die Lions-Adventskalender für fünf Euro immer donnerstags auf dem Gunzenhäuser Wochenmarkt am Marktplatz. Zudem bieten die Lions-Mitglieder die Kalender samstags bei Edeka Höfler, dem Altmühlcenter und dem Kaufland an. Eine zusätzliche Kaufmöglichkeit gibt es am Sonntag, 29. Oktober, auf dem Simon-und-Judäi-Markt in Gunzenhausen sowie auf dem Adventsmarkt in Muhr am See am Wochenende 25. und 26. November.

Folgende Verkaufsstellen werden in Gunzenhausen obendrein eingerichtet:Desiree- Moden, Markt-Apotheke, Foto-Braun, Buchhandlung Fischer, Brillerie Böhm, Bäckerei Kleeberger und die Hauptstelle der Sparkasse am Marktplatz.Firmen können die Kalender „im Paket“ abnehmen.

„Das ist eine prima Gelegenheit, Mitarbeitern in der Adventszeit eine Freude zu bereiten und gleichzeitig damit Gutes zu tun“, so Thorsten Schneid, Activity-Beauftragter des Lions Clubs Gunzenhausen. Telefonisch ist er für Bestellungen unter der Nummer 0171/7648537 erreichbar.

Die einzelnen Preise werden wöchentlich vom 1. bis 24. Dezember ausgelost. Die Bekanntgabe der Gewinnnummern erfolgt über den Altmühl- Boten sowie auf www.lionsclubgunzenhausen.de. Die Übergabe der Gewinne organisiert Lions-Mitglied Jürgen Böhm in seiner „Brillerie“ in der Sonnenstraße in Gunzenhausen zu den üblichen Öffnungszeiten.

 

(mit freundlicher Genehmigung des © ALTMÜHL-BOTE, GUNZENHAUSEN)

Zurück