Lions sammeln wieder

GUNZENHAUSEN — Dass auch mit abgelegten Kleidern noch Geld zu verdienen ist, zeigen die alljährlichen Sammlungen des Lions-Hilfwerks, die auch in diesem Jahr durchgeführt wird. Termin ist in diesem Jahr am Samstag, 14. April.

Seit über 30 Jahren sammelt das Lions-Hilfswerk jährlich alte Kleider und spendet für karitative, soziale, kulturelle und ökologische Zwecke. Der Erlös geht ausnahmslos regionalen und hilfswürdigen Zwecken zu. So mancher Zweck oder manches Projekt fand damit eine gute Unterstützung.

Nach dem Motto der Lions-Freunde „Wir helfen“ leisten die Lions Clubs Gunzenhausen-Wassertrüdingen und Altmühltal seit Jahrzehnten fast unbemerkt stille Hilfe und einen Beitrag für die Gesellschaft. Damit auch künftig geholfen werden kann, leisten die Lions-Freunde, ihre Ehegatten, Hilfsorganisationen und konfessionelle Jugendgruppen im Landkreis einen Tag lang Schwerstarbeit. Rund 200 ehrenamtliche Helfer werden auch in diesem Jahr am 14. April im Einsatz sein.

Die Lions freuen sich, dass einheimischen Unternehmen und Hilfsorganisationen für diesen Zweck Fahrzeuge und Helfer zur Verfügung stellen. Ihr Dank geht an alle Mitbürgerinnen und Mitbürger für ihre Unterstützung in all den vielen Jahren.

Der Lions Club ruft auch in diesem Jahr die gesamte Bevölkerung auf, diese lokale Sammlung zu unterstützen, da deren Erträge vollständig der hiesigen Region zugutekommen — im Gegensatz zu den Sammlungen der kommerziellen Händler, die erfahrungsgemäß im Vorfeld der Lions-Sammlung aktiv werden, wie die Organisatoren betonen. Die Verteilung der Säcke ist von Mitte bis Ende März geplant.

Bis Ende März werden die Säcke für die Altkleidersammlung der Lions am 14. April verteilt.

(mit freundlicher Genehmigung des © ALTMÜHL-BOTE, GUNZENHAUSEN) Foto: Lions Club

Zurück